ALLEN & HEATH M-DL-DXLINK Optionale Karten - 4 DX-Anschlüsse 128 Eingänge, 64 Ausgänge

SAH M-DL-DXLINK

Modular und skalierbar, bietet das dLive-System eine große Auswahl an optionalen Karten, um die Funktionalität des Systems an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Allen&Heath entwickelt sich ständig weiter und bietet Boards mit den neuesten verfügbaren Technologien an, wie z. B. WAVES 3 SoundGrid, DANTE und die neue FibreACE-Langstreckenverbindung.

Mehr Infos

Nur auf Bestellung

MUSICGOODDEAL PREIS
431,67 €

UVP
455,00 €

Sie Sparen
23,33 €

SIE PROFITIEREN VON DER KOSTENLOSEN LIEFERUNG FÜR FRANKREICH UND DEUTSCHLAND FÜR DIE ANDEREN LÄNDER WIRD DIE BERECHNUNG IM WARENKORB DURCHGEFÜHRT WERDEN.
DIESES PRODUKT HAT EINE GARANTIE VON 3 JAHREN !

Finanzieren Sie in Ihrem eigenen Tempo:
3X 143.89€ Ohne Kosten
4X 107.92€ Ohne Kosten
PayPal Logo

Mehr Infos

Die DX Link-Audionetzwerkkarte (M-DL-DXLINK) ist eine von vielen Audio-Netzwerkoptionen, die an jedem dLive Allen & Heath I/O-Port installiert werden können. Er verfügt über 4 DX-Link-Ports, die jeweils 32×32 Kanäle mit 96 kHz Audio bieten und an die dLive DX-Erweiterungseinheiten entweder im Parallel- oder Redundanzmodus angeschlossen werden können.

Im Redundanzmodus kann 1 DX32, DX168 oder DX164-W mit 2 Cat5e- oder höheren Kabeln pro redundanter Verbindung an jedes Paar von DX-Link-Ports angeschlossen werden.

Im Parallelmodus können 1 DX32 oder bis zu 2 DX168/DX164-W an jeden DX-Link-Port angeschlossen werden, so dass bis zu 128 Remote-Eingänge und 64 Remote-Ausgänge pro DX-Link-Modul zu einem dLive-System hinzugefügt werden können.

- Anzeige: LED

- Kategorie: Audio-Netzwerk-Hub

- Eingänge: etherCon

- Ausgänge: 4 x etherCon

- Begrenzer: Nein

- Eingebautes Mikrofon : Nein

- Standortmarkierungen : Nein

- Eingebauter H-P: Nein

- Phantomspeisung : Nein

- Abtastfrequenz : 96 kHz

- Anzahl der Kanäle: 128

- Zusätzliche Spezifikationen : - Kartenformat-Hub für dLive-System

- 4 DX-LINK-Anschlüsse

- EtherCON-Stecker mit Verriegelung

- Kompatibel mit den Audioexpandern DX32, DX168 und DX164

- Ermöglicht bis zu 128 zusätzliche Eingänge und 64 Ausgänge pro DX-Link-Modul für ein dLive-System

- Redundante oder parallele Verbindungsmodi